Themenzertifikat E-Learning

Themenzertifikat E-Learning

Für die kompetente Gestaltung von Online-Kursen werden im Rahmen des Themenzertifikats E-Learning in jedem Sommersemester drei Seminare angeboten, die technische, didaktische und juristische Grundlagen zum Inhalt haben. Der Besuch dieser drei Seminare ist Voraussetzung, um an dem Workshop "Selbststudium" teilzunehmen und einen Online-Kurs für die eigene Lehre zu erstellen.
Im jeweils darauffolgenden Wintersemester stellen die Teilnehmenden in einer Präsenzveranstaltung ihre Ergebnisse vor. Vervollständigt wird das Thema "E-Learning" durch ein Seminar zur Betreuung von Online-Kursen und durch eine Veranstaltung zu einem aktuellen oder ergänzenden Thema aus dem Bereich des virtuellen Lernens. Alle Veranstaltungen des Curriculums (siehe auch Flyer) werden benötigt, um das Zertifikat E-Learning zu erwerben.
Das Zertifikat wird in Kooperation mit dem ZIM (Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement) angeboten.

Kursprogramm Zertifikat E-Learning SoSe 2017-WiSe 2017-18

Vorlage zur Erfassung Ihrer bereits besuchten Veranstaltungen

Muster Themenzertifikat E-Learning

Lehre+-Logo

Seminar

Seminar "Aktuelles Thema aus dem Bereich Virtuelles Lernen" für das Wintersemester 2017/18:
Sa 10.02.2018 (9.00 – 16.30 Uhr)

Kooperatives Lernen online und der Einsatz von Wikis & Foren

Gisela Prey & Claudia Frank M.A. (Hochschule München)
(4 AE Schwerpunkt A + 4 AE Schwerpunkt D – Grundlagenseminar)

Das Themenzertifikat E-Learning umfasst 60 Arbeitseinheiten (AE) und ist auf das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten anrechenbar.