Stipendien

Stipendien

Darüber hinaus bieten folgende Einrichtungen bzw. Programme Stipendien für Promovierende:

  • Bayerische Gleichstellungsförderung: Promotionsabschlussstipendien und Überbrückungsstipendien für Doktorandinnen
  • Claussen-Simon-Stiftung: Förderprogramm "Dissertation Plus" für Promovierende aller Fachrichtungen
  • Elitenetzwerk Bayern: Forschungsstipendien
  • FAZIT-STIFTUNG: Promotionsstipendien inkl. Promotionsabschlussstipendien für Promovierende grundsätzlich aller Fachrichtungen, jedoch Förderschwerpunkt auf "Zeitungswesen / Journalismus" und auf Förderung von Bewerberinnen und Bewerbern, die sich in einer finanziellen Notlage befinden
  • Franz-Marie-Christinen Stiftung: Förderung von römisch-katholischen Promovierenden, die sich mit geschichtlichen oder kunstgeschichtlichen Themen um das fürstliche Haus Thurn und Taxis (z.B. Postgeschichte, Adelsgeschichte, Elitenforschung) und/oder aus den fürstlichen Archiv- bzw. Bibliotheksbeständen beschäftigen
  • Gerda Henkel- Stiftung: Promotionsförderung insbesondere für Promovierende der historischen Geisteswissenschaften
  • Stiftung für Kanada-Studien: Förderung für besonders qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die sich mit Kanada befassen
  • Verwertungsgesellschaft WORT (VG WORT): Promotionsstipendien im Forschungsbereich Urheberrecht
  • ZEIT-Stiftung in Kooperation mit der Claussen-Simon-Stiftung: Programm "Trajectories of Change" (Beschreibung auf Englisch) für Promovierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, die historische und aktuelle Transformationsprozesse in der europäischen Nachbarschaft untersuchen (jährliche Ausschreibung)

Stipendien für Postdocs und Habilitierende

Zu den Stiftungen und Einrichtungen, die Postdocs und Habilitierende fördern, zählen unter anderem:

  • Bayerische Gleichstellungsförderung: Projektförderung für Postdoktorandinnen und Habilitationsförderung
  • Daimler und Benz Stiftung: Förderung von Postdoktorandinnen und Postdoktoranden sowie Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren aller Fachrichtungen
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG): Forschungstipendium für Forschungsvorhaben im Ausland
  • FAZIT-STIFTUNG: Habilitationsstipendien inkl. Abschlussstipendien für Habilitierende grundsätzlich aller Fachrichtungen, jedoch Förderschwerpunkt auf "Zeitungswesen / Journalismus" und auf Förderung von Bewerberinnen und Bewerbern, die sich in einer finanziellen Notlage befinden
  • Fritz-Thyssen-Stiftung
  • Gerda Henkel Stiftung: Fellowships im Rahmen von Kooperationen mit wissenschaftlichen Institutionen in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland
  • Robert Bosch Stiftung: Stipendien im Rahmen von Ausschreibungsprogrammen und Fast Track (Frauenförderung)
  • Stiftung für Kanada-Studien für hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Forschung im Zusammenhang mit Kanada steht
  • VolkswagenStiftung: Freigeist-Fellowships für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen bis zu fünf Jahre nach der Promotion mit Forschungsvorhaben zwischen etablierten Forschungsfeldern und risikobehafteter Wissenschaft

Portale für Stiftungen, Stipendien, Förderprogramme

Folgende Portale und Datenbanken helfen Ihnen, auf Ihrer Suche nach geeigneten Förder- und Stipendienprogrammen fündig zu werden:

Auf unserer Seite Aktuelles und Ausschreibungen informieren wir Sie zudem laufend über unregelmäßige Fördermöglichkeiten. Die aktuellen Stellenangebote der Universität Passau finden Sie hier.

Kontakt

Ramona Huber
Ramona Huber

Raum N12 107
Nikolastraße 12

Tel.: +49 851 509-1590 Ramona.Huberatuni-passau.de Website
Martina Obermeier

Raum N12 107
Nikolastraße 12

Tel.: +49 851 509-1591 Martina.Obermeieratuni-passau.de Website

Gute wissenschaftliche Praxis

Basis eines jeden wissenschaftlichen Arbeitens an der Universität Passau sind die anerkannten Prinzipien von Wissenschaftlichkeit. Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und für den Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten

Eine Ergänzung und Aktualisierung der Empfehlungen zur "Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" wurde 2013 von der DFG verabschiedet.