Beratungsangebot

Beratungsangebot

Im Graduiertenzentrum finden Sie Ansprechpersonen rund um die Themen Promotion und Habilitation sowie zu verschiedenen Förderprogrammen. Zusätzlich unterstützen wir Sie bei Bedarf gerne bei Ihrer individuellen Karriereplanung.

Karriereberatung

Das Bild zeigt eine Weggabelung.

Die Karriereberatung des Graduiertenzentrums versteht sich als Instrument der zielgerichteten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (von promotionsinteressierten Studierenden bis hin zu Habilitierenden). Angesichts vielfältiger Karrierewege innerhalb und außerhalb der Wissenschaft möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihren individuellen Standort zu bestimmen und Sie dabei unterstützen, gezielt Karriereoptionen für sich zu entwickeln.

Dabei geht es nicht um fachwissenschaftliche Inhalte oder know-how. Vielmehr zielt die Karriereberatung darauf ab, Sie bei beruflichen Veränderungsprozessen zu begleiten. Sie möchte die Fähigkeit stärken, Ihre Beschäftigungsfähigkeit selbständig zu reflektieren und positiv zu beeinflussen.

Karriere ist für uns also kein festgelegter Pfad, sondern das individuelle Ergebnis einer Aushandlung zwischen Ihren persönlichen Werten und Stärken, Ihrer professionellen Identität und ihrer aktuellen oder zukünftigen Position.

Details zum Angebot Karriereberatung

Theoretische Hintergründe und Methoden

Unsere Beratung versteht sich als ganzheitlich: Es geht nicht (allein) um die Weitergabe von Informationen, sondern um die Unterstützung bei der Erarbeitung individueller Lösungen basierend auf einer tragfähigen Beziehung zwischen beratender Person und zu beratender Person.

Beratung arbeitet heute zumeist integrativ und bedient sich dazu bei theoretischen Ansätzen und Methoden aus unterschiedlichen Disziplinen und 'Schulen'. Die Methoden werden je nach Anlass, Ihrem Anliegen, dem Fokus und der Zielsetzung einer Beratungseinheit und je nach individueller Präferenz der beratenden oder der zu beratenden Person ('Lerntypen') genutzt. Die Karriereberatung des Graduiertenzentrums arbeitet z. B. mit den Elementen:

  • lösungszentrierte Gesprächsführung
  • Visualisierungen (Flipchart, Moderationskarten, Papier etc.)
  • Bearbeiten von Arbeitsmaterialien (Reflexionsübungen, Fragebögen etc.)
  • gestalterische Aufgaben (Erstellen von Bildern oder Skulpturen)
  • Übungen im Raum
  • Interviews
  • Rollenspiele
  • ...

Fragen Sie gerne nach, wenn Sie sich hierzu weitere Informationen wünschen.

Themenfelder in der Karriereberatung

Je nachdem, ob Sie gerade erst an eine Promotion denken, bereits 'mitten drin' sind, sich nach Abschluss Ihrer Promotion oder in der Postdoc-Phase neu orientieren wollen, wird die Beratung anders aussehen: Wir gehen immer von Ihrer individuellen Lebenssituation aus.

Grundsätzlich können wir Sie bei folgenden Themen mit Bezug zu Ihrer Karriereplanung unterstützen:

  • Motivations- und Werteklärung
  • Biografie- und Karriereanalyse
  • Interessen-, Stärken- und Kompetenzanalyse
  • Rollenanalyse
  • Strategieentwicklung (Ideen, Optionen, Ziele, Vorüberlegungen zu Maßnahmen)

Wenn Sie Ihr Anliegen hier nicht unmittelbar wiederfinden, sprechen Sie uns einfach an und/oder beziehen Sie weitere Angebote an der Universität Passau ein.

Ablauf des Beratungsprozesses

Uns ist wichtig, dass Sie sich in der Beratungssituation wohlfühlen. Hier daher ein erster Überblick über den Ablauf der Beratung:

  1. Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail, und schildern Sie Ihr Anliegen.
  2. Ausgehend von Ihrem Anliegen vereinbaren wir bei einem Erstgespräch, wie Sie weiter vorgehen möchten (Ziel) und in welchen Bereichen wir Sie unterstützen können.
  3. In den anschließenden Terminen (je nach Kapazität, Ihrem Anliegen und Ihrem Zeitbudget zwischen einem und mehreren Einzelterminen mit ausreichend Abstand zur Vorbereitung von Reflexionsaufgaben durch Sie) widmen wir uns dann der Bearbeitung Ihres Anliegens.
  4. Nach Beendigung der Beratung tauschen wir uns in einem Abschlussgespräch zu den erreichten Ergebnissen aus. Ihr Feedback fließt dabei in die weitere Gestaltung unseres Angebots ein.

Bei der Umsetzung Ihrer erarbeiteten Optionen können wir Sie derzeit aus Kapazitätsgründen leider nur eingeschränkt begleiten. Ob und inwieweit dies möglich ist, können wir im Rahmen des Erstgesprächs erörtern.

Beratende Person

Die Beratungsgespräche werden derzeit von Herrn Dr. Stefan Halft durchgeführt.

Herr Dr. Halft studierte "Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien" an den Universitäten Passau, Cardiff (Wales) und Paris (Sorbonne). Von 2007 bis 2011 promovierte er im Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft.

Zwischen 2007 und 2015 arbeitete er als Lehrbeauftragter sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Promotion und Postdoc-Phase) am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft. Im Rahmen seines Qualifizierungswegs verbrachte er über ein Jahr im Ausland. Zuletzt besuchte er die University of Puget Sound (Tacoma/WA, USA) als Visiting Professor und hielt Vorträge an Universitäten in Großbritannien und den USA.

Herr Dr. Halft arbeitete außerdem als wissenschaftlicher Koordinator des DFG-Promotionskollegs 1681 "Privatheit" (2012 bis 2014) und als Projektmanager des BMBF-geförderten Projekts "SKILL" (2016 bis 2019). Zwischen 2014 und 2017 war er Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e. V. Er war außerdem in der akademischen Selbstverwaltung, u. a. als Mitglied im Beirat des Graduiertenzentrums, tätig.

Durch Fort- und Weiterbildungen qualifizierte sich Herr Dr. Halft u. a. in den Bereichen Hochschul- und Wissenschaftsdidaktik, Projektmanagement, Personalentwicklung und Beratung (zuletzt Lehrgang zum Karriereberater des Zentrums für Wissenschaftsmanagement e. V. Speyer). Seine Beratungstätigkeiten reichen von Studierenden über Promovierende bis hin zu Postdocs und kollegialer Beratung.

Rund um Ihre Beratungstermine (FAQ)

Damit wir uns bei unserem ersten Gespräch ganz auf Ihr Anliegen konzentrieren können, hier noch ein paar allgemeine Hinweise:

Beratungsbeziehung

  • Wesentliches Prinzip unserer Gespräche ist die Vertraulichkeit des Besprochenen. Über die Gespräche und deren Inhalt bewahrt die beratende Person (auch gegenüber dem Graduiertenzentrum) Stillschweigen.
  • Sprechen Sie Fragen gerne an und lassen uns wissen, welche Erwartungen Sie an die Gestaltung des Beratungsprozesses haben.

Karriereberatung als Entwicklungsprozess

  • Etwaige Reflexionsaufgaben bitten wir Sie, immer vor der Sitzung zu bearbeiten, damit wir in der geplanten Sitzung bestmöglich arbeiten können: Der Beratungsprozess lebt von Ihrem Input!
  • Entsprechend bieten wir Ihnen keine fertige Lösungen an. Vielmehr unterstützen wir Sie dabei, stimmige individuelle Lösungen selbständig zu entwickeln.
  • Karriereberatung bringt es mit sich, dass Sie sich und Ihre Werte mitunter intensiv reflektieren. Sollten Sie hierzu Fragen haben, sprechen Sie dieses Thema gerne offen im Beratungsgespräch an.

Organisatorisches

  • Die Beratung ist für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität Passau kostenlos.
  • Die Termine finden im Gebäude Nikolastraße (nicht: Kloster!) in Raum 205 statt (Lageplan).
  • Die Termine sind immer s. t. (also ohne 'akademisches Viertel') angesetzt.
  • Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um eine frühzeitige Absage – idealerweise eine Woche vor dem Termin, mindestens aber einen Tag vorher, damit eventuell andere Personen den Termin wahrnehmen können.
  • Sie selbst entscheiden sich für die Beratung. Entsprechend können Sie die Beratung auch jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Jedoch schließen wir jede Beratung mit einem gemeinsamen Abschlussgespräch. Zur Weiterentwicklung unseres Angebots und der Leistungen des Graduiertenzentrums sind auch kritische Rückmeldungen willkommen.

Weitere Angebote an der Universität Passau

Service- und Beratungsstellen für einzelne Zielgruppen

Studierende, die keine Promotion anstreben, finden persönliche Beratung u. a. zur Berufsorientierung sowie eine breite Palette an Veranstaltungen am Zentrum für Karriere und Kompetenzen.

Für Nachwuchswissenschaftlerinnen plant das Frauenbüro ab Oktober 2019 ein Coaching: Um die Frauenanteile bei Promotionen, bei Postdocs und Habilitationen zu erhöhen, sollen Nachwuchswissenschaftlerinnen insbesondere in Übergangsphasen zwischen Master bzw. Staatsexamen und Promotion sowie Promotion und Postdoc-/Habilitationsphase individuelle Coachings in Anspruch nehmen können. Postdoktorandinnen und Habilitandinnen sollen die Coachings auch nutzen können, um die erfolgreiche Bewerbung um eine Professur vorzubereiten.

Bei Konfliktfällen im Rahmen Ihres Betreuungsverhältnisses können Sie sich an unsere Ombudspersonen wenden.

Für Professorinnen und Professoren bietet das Programm LEHRE+ ein Executive-Coaching an.

Mit dem Diversity-Mentoring-Programm mentUP* will die Universität Passau ab Oktober 2019 Mitglieder von Gruppen, die in Universitäten und Führungspositionen bisher unterrepräsentiert sind, bestmöglich fördern und integrieren.

Eventuell finden Sie auch ein passendes Angebot

Angebote des Zentrums für Karriere und Kompetenzen

Ziel des Zentrums für Karriere und Kompetenzen ist die nachhaltige Entwicklung persönlicher Karrieren sowie der kontinuierliche Auf- und Ausbau individueller Kompetenzen zur verbesserten Profilbildung.

Dazu bietet das ZKK u. a. an:

Career Events des Zentrums für Karriere und Kompetenzen

SoSe 19
Veranstaltung
Termine am Dienstag. 07.05.19 18:00 - 20:00, Ort: ((JUR) HS 14)
Termine am Dienstag. 14.05.19 18:00 - 20:00, Ort: (HS 14)
Termine am Donnerstag. 16.05.19 08:15 - 13:00, Ort: (Fahrt nach Ortenburg)
Termine am Donnerstag. 23.05.19 18:00 - 20:00, Donnerstag. 23.05.19 20:00 - 21:00, Ort: (AM) SR 101
Termine am Donnerstag. 06.06.19 17:00 - 18:00, Donnerstag. 06.06.19 18:00 - 20:00, Ort: (JUR) SR 153
Termine am Dienstag. 25.06.19 14:00 - 15:00, Dienstag. 25.06.19 15:00 - 19:00, Dienstag. 25.06.19 19:00 - 20:00, Ort: (WIWI) R 301
Termine am Dienstag. 02.07.19 18:00 - 20:00, Ort: (HS 14)
Termine am Donnerstag. 11.07.19 14:00 - 15:00, Donnerstag. 11.07.19 15:00 - 18:00, Donnerstag. 11.07.19 18:00 - 19:00, Ort: (JUR) R 328
Termine am Dienstag. 16.07.19 18:00 - 20:00, Ort: (HS 14)

Karriereportal "careersUP"

Das Bild zeigt eine Postkarte zur Bewerbung des Karriereportals. Man sieht den Blick von einem Hochhaus auf eine Stadt.

Das Zentrum für Karriere und Kompetenzen der Universität Passau verwendet seit neuestem das careersUP-Karriereportal als digitale Schnittstelle zwischen Arbeitgebern und Studierenden. Die Anmeldung und Verwendung ist kostenfrei.

Das Portal unterstützt Sie bei der Suche nach einem Praktikum, Nebenjob oder einer Stelle. Es ist eine professionelle Karriereplattform, die es Ihnen ermöglicht, sich über potenzielle Arbeitgeber zu informieren und viele aktuelle Stellenangebote – regional, in ganz Deutschland und europaweit – zu finden.

Melden Sie sich einfach mit Ihrer regulären ZIM-Kennung im Portal an:
uni-passau.jobteaser.com

Sprechstunde

Zur Besprechung kleinerer Fragen und für die Vereinbarung von Beratungsterminen können Sie auch die Sprechstunde nutzen. Diese findet im Sommersemester 2019 jeden Mittwoch von 15:00-16:00 Uhr in Raum N12 109 statt (außer: 14.08., 21.08. 28.08.). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

NEU: Workshop Karriereplanung

Das Bild zeigt eine kreative Arbeitsumgebung unter anderem mit einem Block, auf dem das Wort "Karriere" steht.

Voraussichtlich ab dem Sommersemester 2020 bietet das Graduiertenzentrum Workshops zur Karriere- und Laufbahnplanung in Gruppen an. Die Termine finden Sie ab Winter 2019/2020 bei den Veranstaltungen und in Stud.IP.

Ihre Ansprechperson

Dr. Stefan Halft
Dr. Stefan Halft
Raum N12 109
Nikolastraße 12
Tel.: +49(0)851/509-1593