Meldung

Juristische Promotionsstelle am Graduiertenkolleg 1681/2 "Privatheit und Digitalisierung"



Das an der Philosophischen und Juristischen Fakultät beheimatete Graduiertenkolleg 1681/2 "Privatheit und Digitalisierung" vergibt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine juristische Promotionsstelle (TVL 13, mit 75 % der tariflichen Arbeitszeit). 

Das Graduiertenkolleg widmet sich den privatheitsspezifischen Aspekten der Digitalisierung und greift damit ein Thema von hoher Aktualität und politischer Relevanz, gesellschaftlicher Brisanz und einer herausragenden wissenschaftlichen Bedeutung auf. Ziel des Graduiertenkollegs ist es, den Stellenwert des Privaten unter den Bedingungen von Digitalisierung und zunehmender informationeller Fremdbestimmung zu bemessen und die vorhandenen Privatheitskonzepte auf den Prüfstand zu stellen. Dies geschieht in den drei Arbeitsfeldern „Digitalität“, „Überwachung und Kontrolle“ sowie “Selbstbestimmung und Verantwortung“.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher juristischer Abschluss, der zur Promotion berechtigt. Während ihres Studiums haben die Bewerberinnen und Bewerber in überdurchschnittlichem Maße einschlägige Fach- und Methodenkenntnisse auf ihrem Gebiet erworben, die sie dazu befähigen, ein eigenes Forschungsprojekt erfolgreich abzuschließen. Am Graduiertenkolleg besteht die Möglichkeit zur Promotion insbesondere in den Bereichen Medien- und Informationsrecht, Sicherheitsrecht und Internetrecht sowie Datenschutzrecht und Rechtstheorie.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite des Graduiertenkollegs

Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017.

| 02.08.2017

Kontakt

Ramona Huber
Ramona Huber

Raum N12 107
Nikolastraße 12

Tel.: +49 851 509-1590 Ramona.Huberatuni-passau.de Website
Martina Obermeier

Raum N12 107
Nikolastraße 12

Tel.: +49 851 509-1591 Martina.Obermeieratuni-passau.de Website