Meldung

Freigeist-Fellowships der Volkswagenstiftung



Das Angebot richtet sich an außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten. Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler mit bis zu vierjähriger Forschungserfahrung nach der Promotion erhalten mit diesem modulartig aufgebauten flexiblen Förderangebot die Möglichkeit, ihre wissenschaftliche Tätigkeit mit maximalem Freiraum und klarer zeitlicher Perspektive optimal zu gestalten. Dies bedeutet auch, dass während der Förderung bei Bedarf zusätzliche Komponenten (beispielsweise Mitarbeiterstellen, Reisemittel etc.) beantragt werden können.

Bewerbungen aus allen Fachrichtungen sind möglich. Voraussetzungen sind unter anderem, dass eine Anbindung an eine Forschungsinstitution in Deutschland besteht, dass das akademische Umfeld bereits einmal gewechselt wurde und dass die Forscherin bzw. der Forscher bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert hat.

Weitere Informationen zu Programm und Bewerbung finden Sie auf der Internetseite der Volkswagenstiftung.

Die Bewerbungsfrist endet am 12. Oktober 2017.

| 13.09.2017

Kontakt

Alexander Radde
Alexander Radde

Raum N12 110
Nikolastraße 12

Tel.: +49 851 509-1594 Alexander.Raddeatuni-passau.de Website